Logo


  • Smilie Generator

Über 10.0000 Cliparts & Animierte Gif Bilder für jeden Anlass!

In der Clipart Gallery voller Cliparts zum download, Festtage wie Feuerwehr, Ostern, Valentinstag, Weihnachten Cliparts,Rahmen, Hochzeit, Party, Geburtstag, Silvester, Berufe, Bürostress, Wintersport, Schule und ebenso Herzen und Rahmen und Strichmännchen Cliparts zum runterladen. Viel Spass in der Galerie.


Bitte wähle einen Smilie aus, gebe den Text an der auf dem Schild erscheinen soll. Nach der Smiliegenerierung kannst du den Smilie dann auf Deine Festplatte speichern und in Forenbeiträgen oder emails verwenden ! Viel Spaß !


Smilie Generator | smiliegen1.png
Smilie Generator | smiliegen4.png
Smilie Generator | smiliegen5.png
Smilie Generator | smiliegen6.png
Smilie Generator | smiliegen11.png
Smilie Generator | smiliegen12.png
Smilie Generator | smiliegen14.png
Smilie Generator | smiliegen19.png
Smilie Generator | smiliegen15.png
Smilie Generator | smiliegen20.png
Smilie Generator | smiliegen21.png
Smilie Generator | smiliegen22.png
Smilie Generator | smiliegen23.png
Smilie Generator | smiliegen24.png
Smilie Generator | smiliegen25.png
Smilie Generator | smiliegen26.png
Smilie Generator | smiliegen27.png
Smilie Generator | smiliegen28.png
Smilie Generator | smiliegen29.png
Smilie Generator | smiliegen30.png
Smilie Generator | smiliegen31.png
Smilie Generator | smiliegen32.png
Smilie Generator | smiliegen33.png
Smilie Generator | smiliegen34.png
Smilie Generator | smiliegen36.png
Smilie Generator | smiliegen37.png
Smilie Generator | smiliegen38.png
Smilie Generator | smiliegen39.png
Smilie Generator | smiliegen40.png
Smilie Generator | smiliegen41.png
Smilie Generator | smiliegen42.png
Smilie Generator | smiliegen43.png
Smilie Generator | smiliegen44.png
Smilie Generator | smiliegen45.png
Smilie Generator | smiliegen8.png
Schildtext:
Schriftart:
Schriftgröße:
Schriftfarbe:
Schildfarbe:
 

Smilies bzw. animierte Smilies

1. Was sind Smilies überhaupt?

Wer zum ersten Mal das Wort Smilies – auch Smileys geschrieben – liest, der weiß oft nichts damit anzufangen im ersten Moment. Smilie, Lächeln, auf Deutsch, das sind die lustigen Zeichen, die man mit Buchstaben der Computertastatur oder mit dem Handy erzeugen kann. ;-) kennen viele, :-)auch. Und viele andere mehr gibt es, an Smilies, an Möglichkeiten. Smilies sind in Zeichen ausgedrückte Emotionen. Was natürlich manchmal auch zu Missverständnissen führen kann, wenn man nicht das gleiche Verständnis für die kleinen Zeichen hat. Aus diesem Grunde gibt es im Internet verschiedene Webseiten, deren Betreiber es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Bedeutung der Smilies zuzuordnen. So entstand im Laufe der letzten Jahre eine lange Liste an verschiedenen Motiven und Bedeutungen. Auch innerhalb von Foren werden oft Smilies als zusätzliche Textergänzung eingesetzt. Ganz im Sinne des Erfinders, eines Franzosen Namens Franklin Loufrani, werden Smilies heute dazu verwendet, um lustige Textpassagen und natürlich auch Gefühle auszudrücken. Ganz gleich ob positive oder negative Stimmung verdeutlicht werden soll, durch ein Smilie bekommt der Leser einen Eindruck vom Gemütszustand des Schreibers. Natürlich macht auch die Gestaltung eines Textes durch die Verwendung der verschiedenen Smilies unheimlich Spaß. Aus dem einfachen Text können so richtig kleine Kunstwerke mit Charakter entstehen.

2. Smilies ohne Animation

Die Geschichte der Smilies begann mit Bewegungslosigkeit. Ganz zu Anfang bestanden diese nur aus Zeichen der Schreibmaschinen- oder Computertastatur. Dadurch war es möglich, in jeden elektronisch oder auch maschinell erstellten Text Smilies einzusetzen. Eine Abstimmung der Anforderungen an verschiedene Grafikformate war dadurch unnötig. Aus den sehr einfachen Zeichen wurden im Laufe der Zeit sehr viel schönere, aufwändigere Smilies. Farben kamen hinzu, das Ganze nahm Formen an. Da die meisten Geräte, in denen Smilies Verwendung finden, heute über einen hohen technischen Standard verfügen, liefern die Hersteller oft gleich eine Sammlung hochwertiger Smilies mit. Diese können dann in den jeweiligen Anwendungen eingesetzt werden. Wie ein Bild werden dann die gewählten Smilies in den Text eingefügt. In den meisten Fällen wird der Smilie gelb dargestellt und Augen sowie Mund werden schwarz angedeutet. Der Gefühlsausdruck entsteht hierbei dadurch, dass entweder ein lachender oder ein trauriger Mund bzw. zwinkernde Augen eingesetzt werden. Mittlerweile haben die Designer auch andere Farben in die Gestaltung mit einfließen lassen. So wird Wut durch grüne oder auch blaue Smilies ausgedrückt. Scham und Schüchternheit werden dagegen durch vorwiegend rote Farbtöne verdeutlicht. Der Schritt von den farblosen Tastaturzeichen hinzu den farblich, oft aufwendig gestalteten Smilies, förderte aber deren Beliebtheit und deren Einsatz in der elektronischen Post.

3. Smilies mit Animation

Nachdem nun die Smilies nahezu die gesamte elektronische Post und auch Chats erobert hatten, wurde den kleinen Boten Leben eingehaucht. Nicht mehr länger sollten sie als einfache grafische Darstellungen innerhalb von Texten in Erscheinung treten. Die Designer und Tüftler begannen nun, die Smilies zu animieren. Das heißt, dass in zeitlichen Perioden bestimmte Handlungen und Bewegungen ausgeführt werden. Diese Bewegungen sind als Gesten zu verstehen, die den Ausdruck der Smilies noch verstärken sollten. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Der erst so starre Mund beginnt sich zu bewegen, das Auge zwinkert nun wirklich und der Smilie dreht sich auch noch hin und her. Dies stellt aber erst den Anfang dar. Mittlerweile sind die Animationen teilweise so aufwendig und liebevoll gestaltet, dass echte Blickfänge entstanden sind. Hüpfbewegungen und Kreisen quer über den gesamten Bildschirm sind heute fast überall zu finden. Auch haben die Smilies Arme für Bewegungen bekommen und sind so in der Lage Handlungen auszuführen. Solche Handlungen können die Gestalt eines Spiels oder einer Tätigkeit haben, die sich unmittelbar mit dem Ausdruck des Smilies verbinden lässt. Der Benutzer kann so noch mehr seine Gefühle zum Ausdruck bringen und der Leser und Betrachter erkennt sofort den Hintergrund. Zweideutigkeiten entstehen so kaum.

4. Wieso eigentlich animierte Smilies verwenden?

Wenn man sich mit der Geschichte der Smilies näher beschäftigt, dann kommt man sich schnell in der Zeit zurückversetzt vor. Die kargen und regungslosen kleinen Ur – Smilies wirken trostlos und wenig ansprechend, gemessen an den heutigen Möglichkeiten und Variationen. So wurden anfangs nur Tastaturzeichen und Kürzel eingesetzt. Später kamen schon grafisch aufgearbeitete und vor allem farbige Smilies zum Einsatz. Wer nun einen Text erstellt, sei es für den Chat oder eine SMS, stellt schnell fest, dass der Einsatz von animierten Smilies wesentlich ansprechender wirkt. Die Bewegungen und Animationen können passend zum Kontext der Nachricht gewählt werden und verdeutlichen so die Gefühle und Emotionen noch deutlicher. Der Leser erhält sofort einen Blickfang und wird so schon einen ersten Eindruck gewinnen können. Wenn die Nachricht einem einen bereits bekannten Empfänger erreicht, wird dieser sich noch schneller zurechtfinden und die Animation zuordnen können. Gerade im Bereich der Chats und Foren werden zunehmend schon durch die Betreiber toll animierte Smilies zur Verfügung gestellt. Augenblicklich lassen sich so Gefühlsausdrücke und Emotionen einer breiten Leserschaft verdeutlichen. So wird auch eine vertraute Atmosphäre geschaffen. Der Benutzer der Smilies kann dabei seiner Fantasie freien Lauf lassen. Je bunter und bewegter desto besser, ansprechender und interessanter ist die Nachricht, heißt die Devise.

5. Animierte Smilies selbst basteln?

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Internetseiten, auf denen Smilies zum Downloaden angeboten werden. Die Bandbreite der Themen scheint dabei unerschöpflich. Egal, ob lachend, weinend, hüpfend oder fragend, die kleinen Smilies gibt es wohl für jeden Gefühlsausdruck. Wer dennoch nicht das richtige Smilie gefunden hat, kann sich sein eigenes „Gesicht“ basteln. Möglich machen dies Grafikprogramme namenhafter Hersteller. Die unbewegten Smilies lassen sich in fast jedem Grafikprogramm erstellen. Animierte Smilies hingegen beanspruchen schon weitaus mehr Funktionen. Die einzelnen Bewegungssequenzen müssen erstellt und angepasst werden. Jede Bewegung stellt, wie bei einem Trickfilm, ein Bild dar. Daraus lässt sich schnell erkennen, dass viele dieser Grafiken aneinandergereiht werden müssen, um ein flüssiges Bild zu erhalten. Dabei gilt, je mehr einzelne Bilder erstellt sind, desto besser und lebendiger wirkt das Smilie später für den Betrachter. Viele Softwarehersteller haben dennoch Programme entwickelt, die im vereinfachten Modus ein Erstellen ermöglichen. Es bedarf jedoch etwas Übung und vor allem Zeit bis das erste animierte Smilie bereit ist. Vom ersten Entwurf bis hin zum fertigen kleinen Boten kann es einige Tage dauern. Ungeübte, denen es an Ausdauer fehlt, sind sicher mit den fertigen Sammlungen besser beraten. Die Firma Adobe hat in den letzten Jahren in all ihre Grafikprogramme eine Smilie – Funktion mit integriert.

6. Animierte Smilies im Internet finden

Im Internet gibt es eine Vielzahl vonseiten, die sich mit den Smilies beschäftigen. Liebevoll werden dort verschiedenste Variationen zusammengetragen. Oft thematisch sortiert kann so ein direkter Überblick vermittelt werden. Je nach gewünschter Stimmung lassen sich jetzt die entsprechenden Smilies aussuchen und auswählen. Aber auch nach verwendeter Hardware, also Handytyp oder Computerprogramm, kann eine Vorauswahl getroffen werden. Wer nun Smilies sucht, kann einfach über eine der großen Suchmaschinen die Wortkombination: Animierte Smilies eingeben und bekommt die Ergebnisse schnell geliefert. Nun kann sich jeder schnell durch die einzelnen Seiten durchklicken und wird sicher auch bald fündig. Oft werden neben den Angeboten auch noch zusätzliche Infos vermittelt und Details erläutert. Vor allem für Menschen, die den technischen Hintergrund nicht gleich verstehen und nicht genau wissen, wie die Smilies eingesetzt werden, kann dies enorm hilfreich sein. Vor jeder Nutzung sollte aber genau geprüft werden, ob eine Nutzung überhaupt erlaubt ist. Wenn allgemeine Geschäftsbedingungen bestätigt werden müssen, sollten diese genau gelesen werden. Viele Anbieter sind zwar kostenlos, aber bei einigen ist auch mit Kosten zu rechnen. Neben anfallenden Einmalzahlungen werden so oft auch unabsichtlich dauerhafte Abos abgeschlossen.

Vor allem wenn Kinder den Computer nutzen, sollten Eltern ein wachsames Auge haben und ihre Kinder über kostenpflichtige Downloads aufklären.

7. Kann man animierte Smilies auch versenden? Via Internet per Email und SMS

In den letzten Jahren haben sich im Bereich des Internets viele neue Technologien entwickelt. Die Schwierigkeit war dabei für die Entwickler immer, die einzelnen Techniken aufeinander abzustimmen. Wenn nun Grafiken oder auch Texte verschickt werden sollen, so muss beim Empfänger idealer Weise das Gleiche zu sehen sein.

Für Smilies und hier besonders die animierten Smilies bedeutet dies, dass die verwendeten Programmiersprachen und Grafikprogramme standardisiert arbeiten. Die Formate, in denen die Smilies erstellt sind, sollten demnach das gleiche Ergebnis liefern. Das Einfügen von Smilies stellt bei den meisten E-mail Programmen keine Probleme. Über eine einfache Funktion lassen sich die vielen animierten Smilies integrieren und auch ohne jegliche technischen Probleme versenden.

Inzwischen geht dies auch gut bei Handys, wobei es dabei immer auf die Art ankommt. Einfache Smilies können sowieso mittels der Eingabe der entsprechenden Zeichenfolgen versandt werden. Bunte Smilies können auch verschickt wird, nur animierte Smilies sind nicht auf jedes Handy und von jedem Handy aus zu versenden. Da kommt es darauf an, ob das Handy Farben und auch die Animation darstellen kann. Einfach strukturierte Handys älterer Machart machen dabei gar nicht mit. Andere Handys wiederum sind inzwischen so modern, dass sie selbst die aufwändigsten animierten Smilies versenden und natürlich auch empfangen können.

8. Nutzungsbedingungen bitte immer beachten!

Das Internet ist ein Ort, an dem es viele verschiedene Dinge zu sehen, zu entdecken und auch herunter zu laden gibt. Nicht jeder dieser Download darf jedoch beliebig verwendet werden. So muss ein Nutzer immer auf die Nutzungsbedingungen achten und darf sich nicht damit rausreden, sie nicht gelesen zu haben. Ja, es gibt sehr viele Nutzungsbedingungen und gerade jemand, der viele animierte Smilies und andere Dateien herunterlädt, kann sie eigentlich gar nicht mehr lesen. Dennoch müssen hier ein Lesen und ein Verstehen erfolgen. Sonst kann das Ganze recht teuer werden.

Zu Unrecht genutzte Dateien, ohne Erlaubnis genutzte animierte Smilies stellen einen Verstoß gegen das geltende Urheberrecht da. Untersagt ein Rechtebesitzer die Nutzung im öffentlichen Rahmen, darf die Datei nicht einmal per Email an jemanden anderen versandt werden. Eine Nutzung auf irgendwelchen Websites oder gar der eigenen Homepage ist ein Rechtsverstoß und wird häufig mit Abmahnungen geahndet, die sehr schnell sehr teuer werden können.

Deshalb: Vor dem Nutzen jeglicher animierter Smilies: Die Nutzungsbedingungen lesen. Ist eine Nutzung anders als im privaten Rahmen untersagt, sollte man am besten gleich die Finger von einem Download lassen. Sonst hat man womöglich die Datei auf dem Rechner, vergisst, dass man sie nicht nutzen darf und nutzt sie dann plötzlich doch im öffentlichen Rahmen. Das sollte man unbedingt vermeiden.

Wer animierte Smilies mag und diese auch für seine eigenen Zwecke verwenden möchte, der sucht gerne im Internet nach diesen süßen Emoticons mit Bewegung. Hat man sie denn dann gefunden, möchte man sie natürlich auch downloaden. Viele Nutzer, die noch nicht so vertraut sind mit einem Computer und auch mit dem Internet, haben meist recht große Bedenken, ob sie das überhaupt können und es richtig machen. Dabei ist dies alles andere als ein Hexenwerk. Bei einem Download von Internetseiten wird man in den meisten Fällen so gut durch das Menü geführt, dass fast nichts schiefgehen kann dabei.

9. Animierte Smilies downloaden

Wichtig ist nur vor einem Download: Hat man ein gutes Antivirensystem auf dem eigenen Rechner installiert? Ist dies nicht der Fall, sollte man dies unbedingt schleunigst nachholen. Im Internet gibt es sehr gute kostenlose Antivirenprogramme. Testergebnisse von Computerzeitschriften sind zum Finden dieser Programme meist eine sehr gute Informationsquelle. Hat man dann ein gutes Antivirenprogramm gefunden und es auf den Rechner geladen, steht einem Download von animierten Smilies nichts mehr im Wege.

Dann muss man sich nur noch überlegen, welche Smilies man herunterladen möchte und was man damit anfangen möchte. Der Download selbst ist eine einfache Sache, auch für Anfänger auf dem Gebiet Computer und Internet.

10. Animierte Smilies mit Musik und Ton, gibt es das?

Nach den ganz einfachen Smilies, die aus reinen Zeichen bestanden, kamen die ein wenig aufwändig gemachten Smilies aus Farbe. Aus diesen bunten, aber immer noch recht einfach gemachten Smilies wurden im Laufe der Zeit immer bessere, schönere Smilies mit mehr Ausdruckskraft. Doch die Zeit, die Geschichte der Smilies ging noch viel weiter. Irgendwann kamen ein paar helle Köpfe auf die Idee, dass man den Smilies doch auch zur Bewegung verhelfen könne. Und es kam die Geburtsstunde der animierten Smilies, die in ihren Anfängen immer noch recht einfach und nicht gerade klar in ihren Bewegungen waren. Aber die Entwicklung war nicht aufzuhalten und die Animationen wurden immer besser und auch immer bunter und vielfältiger.

Doch auch hier machten die hellen Köpfe nicht halt. Die Bewegungen galt es zu unterlegen, mit Musik, mit Ton, mit etwas, das die Animation stimmig begleiten konnte. So entstanden die animierten Smilies mit Ton und Musik. Inzwischen ist diese Art der Smilies gang und gäbe, zum Teil kann man sie sogar mit dem Handy an Freunde und Schulkameraden versenden. Den Ideen der Macher sind hierbei keine Grenzen gesetzt und die Erfinderfreude und der Pioniergeist wird hier sicher nicht am Ende angekommen sein. Wir dürfen also gespannt sein, wie die Entwicklung im Bereich der animierten Smilies weitergehen wird!